Keilbiesenprofil anbringen

Anzeige

Keilbiesen-Profil anbringen: 


Durch das schräge Ausschneiden der Polystyrol Steine und dem

dadurch breiten Betonabschluss oben am Polystyrol Stein

haben wir ausreichend Stabilität um das Keilbiesen-Profil

sicher anbringen zu können.

 

Das Profil besteht aus Hart-PVC und ist für die Montage

auf dem Beckenkopf, also oben auf der Wand vorgesehen.

 

Das Keilbiesen-Profil für Polystyrol-oder gemauerte Becken ist

100mm breit (Herstellerabhängig) und 2m lang.

Wichtig: Ich verkaufe keine Pools und auch kein Poolzubehör!


Traumpool-selber-gebaut.de zeigt unser eigenes Poolprojekt in allen Baustufen detailliert erklärt.

Diese Homepage soll euch beim eigenen Poolbauprojekt unterstützen.


Wer den Unterhalt dieser Homepage ganz kostenfrei unterstützen möchte, kann gerne seine Produkte über diesen Affiliate-Link  bei Amazon bestellen.

Beschreibung

Für Rechteckbecken sind vorgefertigte 90° Bogen erhältlich an denen der Foliensack später mit ca. 50 mm Innenradius um die Ecke eingehängt wird. Für Freiformbecken und Rundungen sind speziell geschlitzte Profile erhältlich.

 

Die Schlitze ermöglichen ein biegen der Profile in beliebiger Form.

 

In das Keilbiesen-Profil wird später der vorgefertigte Pool Foliensack mit Keilbiese Rand eingehängt und mit einer Keder-Schnur (Kunststoffschnur) gesichert.

 

Es gibt auch Keilbiesen-Profile die an der Beckenwand seitlich angeschraubt werden. Diese Profile sind aber nur auf festem Untergrund verwendbar z.B. Beton oder Blech Pool Wand.

Anzeige

Der Foliensack wird bewusst kleiner angefertigt, erst durch den Wasserdruck legt sich der Foliensack an die Wände und dem Boden an.

 

Man kann sich vorstellen welcher Zug dadurch auf dem Kunststoffprofil lastet.

 

Füllt man die Polystyrol Steine normal und ohne Schrägschnitt mit Beton würde der Randbereich ausschließlich aus Polystyrol bestehen.

 

Das ist definitiv zu weich für den Randbereich, das Keilbiesen-Profil könnte im Randbereich einsinken.

Schritt für Schritt Anleitung

1. Mit einer Kunststoffschnur (Keder) wird der Foliensack im Kunststoffprofil eingehängt und gegen das herausrutschen gesichert.

2. Zum Anbringen der Kunststoffprofile werden Hammer, Schlagbohrmaschine und Nagel-Dübel 6x30 benötigt.

3. Die Kunststoffprofile haben wir bereits vorab im Abstand von 25 - 30 cm vorgebohrt. Zu Beginn wird aber das Kunststoff- Eckelement gebohrt und mit den Nagel-Dübeln befestigt.

4. Vom befestigten Eckelement aus werden die langen Profile an gedübelt und befestigt.

5. Das Kunststoff Einhängeprofil endet an der römischen Treppe. Der Foliensack wir an dieser Stelle ausgeschnitten und mit den Spannleisten der Treppe geklemmt.

6. Achtung am Skimmer und am Leerrohr des Unterwasserstrahlers. Durch dir kurzen Einschlagdübel dürfte normal nichts passieren, dennoch haben wir lieber neben dem Skimmer befestigt.

7. Damit später die Beckenrandsteine gut aufliegen muss nun die Stufe der Kunststoffprofile im Randbereich aufgefüllt werden.

8. Mit Schraubzwingen wir in Höhe des Kunststoffprofils eine Setzlatte oder gerade Holzleiste angebracht.

9. Mit Zementmörtel wird die Stufe des Kunststoffprofiles aufgefüllt.

10. Und mit der Breitspachtel sauber abgezogen.

11. So wird der ganze Beckenrand auf eine Ebene gebracht.

12. Durch den Ausgleich der Stufe können später die Beckenrandsteine mit einem Dünnbettmörtel einfach aufgeklebt werden.

© Alle Rechte vorbehalten

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren