Holztreppe selber gebaut

Anzeige

Holztreppe selber gebaut:


Zum Herstellen einer gebogenen Treppe macht man am besten

einen besten einen Brettriss. Bedeutet, man zeichnet die Treppe 1:1

auf eine Holzplatte.

 

Link zum Brettriss

 

Das Aufzeichnen der Treppe auf einer Holzplatte dient zur

genauen Einteilung der Stufen und macht es einfacher die

Bogenkontur festzulegen.

 

Ist die Treppe 1:1 auf die Holzplatte aufgezeichnet, wird mit der

Stichsäge die Außenkontur der Treppe zugeschnitten.

Wichtig: Ich verkaufe keine Pools und auch kein Poolzubehör!


Traumpool-selber-gebaut.de zeigt unser eigenes Poolprojekt in allen Baustufen detailliert erklärt.

Diese Homepage soll euch beim eigenen Poolbauprojekt unterstützen.


Wer den Unterhalt dieser Homepage ganz kostenfrei unterstützen möchte, kann gerne seine Produkte über diesen Affiliate-Link  bei Amazon bestellen.

Beschreibung

Die Holzschablone wird auf den Wangenrohling gelegt und so die Treppenkontur und die Stufeneinteilung auf beide Wangenteile übertragen.

 

Die Stufenbretter werden später von unten an zuvor gebohrte Aluminiumwinkel angeschraubt.

 

Damit die Treppe nicht nach einer Holzkiste ausschaut, haben wir Aluminiumplatten (Alucobond) als Stellbrett von hinten angeschraubt, wodurch die Treppe eine andere Wirkung bekommt.

Anzeige

Schritt für Schritt Anleitung

1. Sind die Wangen entsprechend dem Plan ausgesägt, geschliffen und geölt, werden die Winkel angezeichnet, man kann auch die Holzschablone auflegen und mit einem kleinen Bohrer die Eckpositionen markieren.

2. Die Winkel werden mit Edelstahl-schrauben an den Wangen angeschraubt und sind so vorgebohrt, dass später die Treppen-Hölzer von unten angeschraubt werden können.

3. Jetzt werden die Wangen mit Aluminiumwinkel an den Balken des Holzdecks angeschraubt, einige Stufenbretter sind angeschraubt und geben die Breite vor.

4. Die vorher in Höhe und Breite zugesägte Aluminiumplatten werden nun an einem Stufenbrett befestigt.

5. Von oben nach unten werden nun die Stufenbretter angeschraubt, das erste Brett mit der angeschraubten Aluminiumblende verdeckt nun auch die unschönen Aluminiumwinkel.

6. Die Stufenbretter werden mit einem Fugenabstand von 5mm mit Schraubzwingen fixiert.

7. Und mit einem Winkelschrauber von unten mit Edelstahlschrauben am vorgebohrten Aluminiumwinkel befestigt.

8. Um die Treppe herum wird zum Schluss noch Kies angefüllt, wodurch die Treppe auch etwas von einer kleinen Brücke hat...

© Alle Rechte vorbehalten

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren